Feb 13

Hier finden Sie die Ergebnisse der Wiedervorlage der 5. Übung. Die Pläne liegen zur Abholung bereit. Bei “Nicht bestanden” muss der Kurs im nächsten Jahr wiederholt werden.

Die Liste wird am Fachgebiet ausgehängt und alle alten Pläne müssen bis zum 20. Februar 2013 abgeholt werden, sonst werden sie entsorgt.

Tagged with:
Jan 24

Bitte beachten Sie, dass die Übungs 5 |  Zeichnen mit AutoCAD um eine Woche verlängert wird und es damit einen neuen Ababetermin gibt. Dieser ist nun Dienstag, 05.02.2013, 12 Uhr im Fachgebiet.

Zudem der Hinweis auf das Handout, welches alle relevaten Befehle und Schritte erklärt.

Tagged with:
Jan 16

Für die Übung 5 | Planererstellung mit AutoCAD finden Sie hier die Aufgabenstellung:

Übertragen Sie die Skizze des Bebauungsvorschlages inklusive Bemaßung in eine AutoCAD-Zeichnung. Das digitalisierte Gesamtmodell soll im Maßstab 1:500 gezeichnet werden, ein frei wählbarer Detailausschnitt im Maßstab 1:250. Dieser soll ergänzende Informationen wie z.B. Dachschraffierungen und Schatten besitzen.

Beachten Sie bei der Ausarbeitung ihrer Übung vor allem folgende Punkte:
•    Planlayout
•    Sauberkeit der Linien beim Zeichnen (Thema Punktfang) – exakte Größe von Häusern, Straße etc.
•    Linienstärken
•    Füllungen
•    Schraffuren
•    Beschriftung
•    sauberer Umgang mit den verschiedenen Maßstäblichkeiten
•    Bemaßung

Abgabe: Dienstag 29.01.13, 12.00 Uhr im Fachgebiet

Leistungsumfang:
•    Ausgedruckter Plan (A2)
•    CD (mit Cover und Plan als PDF, sowie der originalen AutoCAD-Datei)

Die Übung ist einzeln zu bearbeiten. Bei Nichteinhaltung dieser Vorgaben gilt die Übung als nicht bestanden.

Zudem finden Sie hier das Skript für AutoCAD zum download (pdf) sowie die aktualisierte Grundlagendatei mit den Bemaßungen.

Tagged with:
Jan 26

Die Ergebnisse der Wiedervorlage der Übung 5 hängen nun am Lehrgebiet aus.

Die Pläne des 3D-Stadtmodells können übrigens auch im Lehrgebiet abgeholt werden.

Tagged with:
Jan 20

Die Ergebnisse der Übung 5 hängen seit 19.01. am Fachgebiet aus. In die Pläne kann eingesehen werden.
Um Rücksprache wegen der nicht testierten Pläne wird gebeten.

Wiedervorlage ist der 26.01. um 12 Uhr. Dabei ist der verbesserte Plan mit CD und neuem PDF auf dem Blog abzugeben, sofern nicht anders ausgemacht.

Tagged with:
Jan 12

Als Präzisierung zu unserer Aufgabensellung anbei noch ein paar Hinweise für Übung 5:

  • Bei den Darstellungen muss mindestens vorhanden sein:   1 große Isometrie des kompletten Gebietes, 1 Gegenüberstellung Foto – 3D-Modell und 1 Gegenüberstellung gebautes Modell von S+O – 3D-Modell. Ergänzend sind weitere Bilder gern gesehen.
  • Umgebende Bebauung als grobes Klötzchenmodell modellieren.
  • Belebung des Gebietes mit Peronen und Autos.
  • Schatteneinstellungen nicht vergessen.
  • Auf Dateigröße achten!
  • Und nicht vergessen: Das Abgabeformat ist A0, die gelayoutet CD (ordentliche Qualität!) sowie jeweils der Blogeintrag mit Bildern und vor allem das Layout des Planes.

Wichtig als Vorbereitung für den Termin am 19.01 muss AutoCAD 2011 (nicht die architectural version!) installiert sein. Die kostenlose Studentenversion gibt es hier. Zur weiteren Erklärung ist der letztjährige Blogeintrag hilfreich.

Update: Wegen der Frage zur Farbpipette unter Mac gibt es hier unter Punkt 12 weitere Infos.

Tagged with:
Jan 29

Die Übungen in der Wiedervorlage wurden großteils testiert. Bei folgende Studenten/innen wird aber um dringende Rücksprache mit einem der wissenschaftlichen Mitarbeiter gebenten:

  • 374147
  • 373023
  • 373272
Tagged with:
Jan 25

Abgabetermin für die Wiedervorlage der Platzmodelle ist wie in der Übung angekündigt der kommende Freitag, der 29.01.2010 um 12 Uhr im Lehrgebiet. Sofern nicht anders ausgemacht, gelten die ursprünglichen Abgaberegularien: also Plan in A0, CD, Blog etc. Beim Blogeintrag soll vor allem auf die geänderten Aspekte eingegangen werden. Bei Unklarheiten oder Fragen zum Modell bitte dies VORAB klären.

Wer noch nicht in der Rücksprache war, sollte dies schnellstens nachholen!

Tagged with:
Jan 13
  • Bitte achtet auf eine ansprechende “Möblierung” (Brunnen, Bänke, Bäume,Menschen, Autos…) – führt dies aber als LETZTES durch und achtet darauf, dass die Dateigröße nicht zu stark anwächst! Achtet bitte auch auf den Wiedererkennungswert des Bodenbelags. WICHTIG: Falls ihr Elemente aus dem Google Warehouse nehmt, dann MUSS das auf der Blogdokumentation kenntlich gemacht werden, sonst liegt ein Plagiat vor!
  • Beim Benutzen von Sketchup 7, bitte die Datei als Sketchup 7-UND Sketchup 6-Version abspeichern. Wenn man nur die 6er-Version verwendet, dann logischerweise nur in der 6er Version. Hinweis – Die Standardeinstellung ist immer die aktuelle Programmversion.
  • Die angesprochene Speicherweise in als skp- und skb-Datei muss NICHT durchgeführt werden. Es reicht also, nur die entsprechende skp-Datei auf die CD zu brennen (als 6er, bzw. 6er- und 7er-Version).
  • Achtet auf die Dateigröße, zu große Dateien beruhen in der Regel auf zu großen Fassaden. Diese sollten pro Fassade in den seltensten Fällen über 500kb sein. Die Texturen können auch im Nachhinein via Photoshop verkleinert werden und können dann – abgespeichert unter neuem Namen – einfach über Rechter Mausklick -> Elementinformationen ->Klick auf das Fassadenbild im Fenster ->Bearbeiten ersetzt werden.
  • Alle Dachformen, Gauben, Balkone etc. sollen modelliert werden. Verwendet den Befehl Gruppierung/Komponente und vervielfacht sie via copy & paste.
  • Der A0-Plan soll 2 Isometrien (Schrägluftansichten) enthalten und 4 Gegenüberstellungen Foto und Bild aus dem Modell. Hierbei soll jedes mal die GLEICHE Ansicht verwendet werden. In den letzten Folien hatten wir einige gute Beispiele aus dem letzten Jahr – bitte daran orientieren.
  • Denkt an den Sonnenstand/Schatten!
  • Denkt an ein tägliches Speichern!
  • Bitte auch am die Befehle “Modell bereinigen” und “Nicht verwendete löschen” über Fenster->Modellinformation->Statistik verwenden.
  • Bei Fragen oder Unklarheiten bitte VOR DER ABGABE eine Mail schreiben!

Viel Erfolg bei der Bearbeitung!

Tagged with:
Dec 16

Erstellen Sie ein texturiertes Stadtmodell ihres Platzes:

Ausgabe: 15.12.
Korrektur I: 06.01. (Modell)
Korrektur II: 13.01. (Modell + Stadtmöblierung)
Abgabe: 19.01. bis 12.00 Uhr im Lehrgebiet (und Blog)

Zu erbringende Leistungen:

1. 3D Modell

2. Plan

3. CD

4. Blogeintrag

Zu weiteren Hinweisen gibt es die Vorlesungsfolien hier.

PS: Wichtig – Alle im Platz befindlichen Gebäude müssen modelliert und texturiert werden! Die Karte befindet sich hier

Tagged with:
Dec 15

SkechtUP-Modell

Beispiel-Modell aus den vorangegangenen Semestern.

Zur Vorbereitung für die CAD-Übung am 16.12., Erstellen eines 3D-Stadtmodells:

  1. Bitte Google Sketchup runterladen und installieren,
  2. Laptop mit entzerrten Fassaden (z.b. Aus Übung 4) mitbringen,
  3. Plangrundlagen für SketchUP (ZIP-Format, 620 KB) runterladen und entpacken.

Sollte es beim Entpacken der ZIP-Dateien Probleme geben, dann können Sie sich z.B. 7-Zip herunterladen und installieren. Dieses Programm kann das Format lesen und entpacken.

Tagged with:
Feb 03

Die aktualisierteb Bewertung zu den Wiedervorlagen zu Übung 5 Fassadenentzerrung finden Sie hier.

Tagged with:
Jan 14

Übung 5 wurde korrigiert. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Die Übungsteilnehmer, die nicht abgegeben haben oder ‘Rücksprache’ als Bewertung haben werden gebeten, sich bei Herrn Zeile (zeile (at) rhrk.uni-kl.de) oder direkt im Lehrgebiet zu melden, bzw. im Krankheitsfall ein Attest nachzureichen.

Tagged with:
Dec 16

Übung 5

Bestandsaufnahme und Fassadenentzerrung

Ausgabe: 17.12.08

Abgabe: 14.01.09 bis 11.45 Uhr im Lehrgebiet

Wählen Sie sich aus den nachfolgenden Plätzen in Neustadt an der Weinstraße einen aus, die Liste hängt am schwarzen Brett. Dieser Platz wird sowohl in Übung 5 als auch in Übung 6 bearbeitet, die Wahl ist somit verbindlich.

Bestandsaufnahme

Fotografieren Sie die für die Platzfassung wichtigen Fassaden, und tragen Sie die Fotostandorte mit eindeutiger Identifikation in die Plangrundlage ein. Kleinere Rücksprünge und markante Dachaufbauten sind für die Darstellung des Platzes im 3D-Modell ebenfalls wichtig.

Entzerren Sie anschließend die Fassadenfotos zu Texturen/Mappings mithilfe der in der Übung vorgestellten Techniken. Beachten Sie bei der Bearbeitung folgende Punkte:

  • Orthogonale Aufnahme der Fotos (Vermeidung stürzender Linien)
  • Entfernen störender Elemente vor der Fassadenebene
  • Reduktion der Bilder auf sinnvolle Power of Two Formate (PoT), die Bilder sollten maximal 1024*1024 bei 72 dpi Auflösung besitzen, bei kleineren Fassaden ist auch eine Auflösung von 256*256 möglich
  • Abspeichern im JPG-Format

Ordnen Sie anschließend den Fotostandorten sinnvoll die Originalfotografie und die entzerrte Fassade zu. Layouten Sie dieses auf einen Plan mit der Maximalgröße von DIN A 0.

Leistungsumfang:

• Layouteter Plan mit Fotostandorten und entzerrten Bildern als PDF

• Originalfotos in separatem Ordner

• Entzerrte Fotos in separatem Ordner

Die Übungen sind in 2er Gruppen zu bearbeiten. Abgabe ist jeweils eine sauber beschriftete CD im Slimcase inklusive layoutes Booklet. Inklusive Matrikelnummer und Bearbeiter, sowie ein geplotteter Plan. Bei Nichteinhaltung dieser Vorgaben gilt die Übung als nicht bestanden.

streich/ zeile/ wundsam

Verfügbare Plätze

  • Alter Turnplatz
  • Hetzelplatz
  • Juliusplatz
  • Kartoffelmarkt
  • Klemmhof – Kriegerdenkmal
  • Marktplatz
  • Marstall

Die Datengrundlage der Plätze finden Sie auf der Homepage zum Download (Mit Passwort versehen). Des weiteren ist jeder Platz nochmals mit einer KMZ – File versehen, mit der Sie in Google Earth direkt auf den Platz verwiesen werden.

Die Aufgabenstellung finden Sie hier auch nochmals als Download.

Für die Übung benötigen Sie des Weiteren diese zum Download bereitgestellten Dateien, die Sie bitte vorher noch entpacken.

Ein Handout, dass Sie ergänzend zur Übung benötigen, finden Sie hier als Download.

Tagged with:
Jul 01

Die Saalübung ist bewertet. Die Erfolgsquote lag bei 95%. Das kann sich sehen lassen. Herzlichen Glückwunsch an alle!!

Zusätzlich sind die Übung 6 sowie die Wiedervorlagen der Übung 5 (im Semesterüberblick) ausgewertet und können nachfolgend eingesehen werden.

Da für die Teilnahme an der Modulprüfung ALLE Übungen als bestanden gewertet sein müssen, haben wir nachfolgend eine Übersicht über die erbrachten Leistungen des Sommersemester als auch des Wintersemester erstellt. Bitte überprüft dies, da sonst eine Teilnahme nicht möglich ist.

Übungsabgabe für die Statistikübung ist 23.7.08.

Saalübung Ergebnisse
Übung6

Übersicht Sose08
Übersicht WS0708
________________________________________________________________________________________________

Welches war die Übung mit dem größten Lerneffekt?


View results

Tagged with:
preload preload preload