Jan 30

Hier finden Sie die Ergebnisse der Wiedervorlage der 4. Übung. Die Pläne liegen zur Abholung bereit. Bei “Nicht bestanden” muss der Kurs im nächsten Jahr wiederholt werden.

Die Liste wird am Fachgebiet ausgehängt und die alten Pläne können auch abgeholt werden.

Tagged with:
Jan 16

Hier finden Sie die Ergebnisse der vierten Übung. Die Pläne liegen ab kommenden Donnerstag zur Abholung bereit.

Die Liste wird auch vor dem Fachgebiet ausgehängt.

Die Wiedervorlage ist 29. Januar 12.00 Uhr einzureichen. Die Regularien entsprechen exakt den von Übung 4 (also mit CD…), jedoch ist der Plan nur in A2 abzugeben.

Tagged with:
Jan 19

Die Ergebnisse der Wiedervorlage von Übung 4 hängen am Lehrgebiet aus. Die entsprechenden Rücksprachen bitten wir dringend wahr zu nehmen.

Tagged with:
Jan 12

Wiedervorlage Übung 4

Alle Studenten, die noch kein Testat für Übung 4 haben, werden dringend zur Rücksprache gebeten. Denn wenn diese Übung nicht am kommenden Dienstag testiert wird, ist die Übungsreihe beendet.

Als Wiedervorlage ist eine erneute gedruckte Version des Plans abzugeben sowie auf die Internetseite die jeweils überarbeitete Version des Planes hochzuladen ist. Jedoch muss keine Daten-CD abgegeben werden.

Wiedervorlage Postkarte

Alle Bearbeiter der Postkarten der Zusatzübungen werden ebenfalls zur Rücksprache ins Lehrgebiet gebeten.

Tagged with:
Dec 01

Ausgabe: 01.12.2011

Korrektur: 8.11. in der Übung

Abgabe: 14.12. bis 12.00 Uhr (Eintrag im Weblog und Abgabe der Pläne im Lehrgebiet)

Fotografieren Sie die wichtigen Fassaden, und tragen Sie die Fotostandorte mit eindeutiger Identifikation in die Plangrundlage ein. Entzerren Sie anschließend die Fassadenfotos zu Texturen/Mappings mithilfe der in der Übung vorgestellten Techniken.

Die Folien der heutigen Vorlesung befinden sich hier.

Die Abgrenzung des Plangebietes befindet sich hier.

Die Anleitung für das Entzerren der Fassaden befindet sich hier.

Beachten Sie bei der Bearbeitung folgende Punkte:

  • Orthogonale Aufnahme der Fotos (Vermeidungstürzender Linien)
  • Entfernen störender Elemente vor der Fassadenebene
  • Reduktion der Bilder auf sinnvolle Power of Two Formate (PoT), die Bilder sollten maximal 1024*1024 bei mind. 72 dpi Auflösung besitzen, bei kleineren Fassaden ist auch eine Auflösung von 256*256 möglich. Achten Sie auf die Größe der Bilder
  • Übersichtsplan mit Maßstab, Maßstabsleiste und Nordpfeil darstellen sowie dieGrundlagen des Layouts beachten
  • Abspeichern im JPG-Format
  • Legen sie 8 Bildpaare an und verzeichnen Sie die entsprechenden Orte der Bildaufnahme (Beispiel)
  • Denken Sie an Sicherheitskopien und Zwischenspeichern

Leistungsumfang:

1 x CD:
Eine sauber beschriftete CD im Slimcase inklusive
gelayoutes Booklet. Denken Sie an Matrikelnummer und
Namen der Bearbeiter. Diese beinhaltet:
• Originalfotos in separatem Ordner
• Entzerrte Fotos in separatem Ordner
• Plan (im pdf-Format)

1 x Plan:
• Format: DIN A 1

2 x Blogeintrag:
• Dokumentaion der Arbeitsschritte mit Screenshots

Um die Fotostandorte zu lokalisieren, können Sie hier eine Kartengrundlage herunterladen (3,5 MB). Diese ist im Maßstab 1:1000 vorhanden. Falls wiederholt Verzerrungen auftreten, hier die Werte zur Korrektur: 23,36 cn (Breite) x 18,03 cm (Höhe). Bitte an Maßstab und Nordpfeil denken!

Tagged with:
Nov 30

Für die morgige Übung 4 – Fassadenentzerrung können Sie die Arbeitsmaterialien (Photos zur Bearbeitung) herunterladen:

Bilder-Vorlagen (1,5 MB, RAR-Datei)

Tagged with:
Nov 24

Anbei die Abgrenzung des Plangebiets für Übung 4. Bitte beim Fotografieren darauf achten, dass alle Fassaden innerhalb des Plangebiets erfasst sind.


Tagged with:
Dec 16

Hier finden Sie die Ergebnisse der zur Übung 4 – Fassadenentzerrung als PDF-Dokument zum Download.

Zur Rücksprache können Sie heute ab 14:00 Uhr im Lehrgebiet (Raum 33/34) vorbeikommen. Dabei können Sie sich auch die Pläne abholen.

UPDATE!

Der Termin für die Abgabe der Wiedervorlage der Pläne und CDs ist Mittwoch, der 06.01.2010 12 Uhr.

Die Blogs müssen bis Freitags diese Woche, den 18.12.09 – 12 Uhr online gestellt werden.

Zudem das Skript für SketchUp als PDF-Download.

Tagged with:
Dec 02

Anbei das Handout für die Photoshop-Übung zum Download (als pdf-Datei), in dem die wichtigsten Funktionen zur Fassadenentzerrung und Retusche erläutert sind.

Zudem noch einige ergänzende Hinweise für die Übung 4 – Fassadenentzerrung:
Bitte beachten Sie, dass die Pläne in den Formaten DIN A1 oder DIN A0 abgegeben werden können. Dabei sollten Sie aber auf die Sauberkeit und Detailliertheit der Darstellung achten.

Pro Team und Platz sollen Sie für mind. 6 Gebäude eine Fassadenentzerrung machen. Da die aktuelle Aufgabe die Vorarbeit für die 3D-Visualisierung mit SketchUp ist, können bereits alle im Plangebiet liegenden Gebäude bearbeitet werden. Dies reduziert den Aufwand für die nachfolgende Übung und wird positiv gewertet. Hierbei sollen die originalen sowie bearbeiteten Fotos nebeneinader gestellt und den jeweiligen Gebäuden zugeordnet werden. Diese Zuordnung kann z.B. mittels Ziffern (siehe Bsp.) oder Pfeilen erfolgen.

Karte_Fassaden

Verortung der Fassaden (Ausschnitt aus Arbeit von vorangegangenen Semestern)

Für eine bessere Vorbereitung wird empfohlen, dass Sie sich die Plätze im Vorfeld über Google Earth oder bing (am bestern per Vogelperspektive) anzuschauen. Um einen reibungslosen Arbeitsablauf zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, dass Sie regelmäßig die Daten speichern und die Originale unverändert sichern. Die Gesamtdateigröße des fertigen Plans sollten Sie kritisch hinterfragen, um das problemlose Plotten zu ermöglichen.

Die Eintragung in die Listen ist online nicht möglich, daher bitten wir Sie sich in die Listen am schwarzen Brett einzutragen.

Im folgenden Abschnitt finden Sie die Plangrundlagen im jpg-Format zum Download:

Hierbei ist zu beachten, dass die Pläne genordet, aber unmaßstäblich sind. Dies sollte in den Plänen entsprechend verzeichnet werden.

Tagged with:
Dec 01

Plätze auf einer größeren Karte anzeigen
Die zur Bearbeitung bestehenden Plätze

  • Ausgabe: 02.12.
  • Korrektur: 09.12.
  • Abgabe: 15.12.  bis 12.00 Uhr im Lehrgebiet (und Blog)

Fotografieren Sie die für die Platzfassung wichtigen Fassaden, und tragen Sie die Fotostandorte mit eindeutiger Identifikation in die Plangrundlage ein. Entzerren Sie anschließend die Fassadenfotos zu Texturen/Mappings mithilfe der in der Übung vorgestellten Techniken. Kleinere Rücksprünge und markante Dachaufbauten sind für die Darstellung des Platzes im 3D-Modell ebenfalls wichtig.

Beachten Sie bei der Bearbeitung folgende Punkte:

  • Orthogonale Aufnahme der Fotos (Vermeidung stürzender Linien)
  • Entfernen störender Elemente vor der Fassadenebene
  • Reduktion der Bilder auf sinnvolle Power of Two Formate (PoT), die Bilder sollten maximal 1024*1024 bei 72 dpi Auflösung besitzen, bei kleineren Fassaden ist auch eine Auflösung von 256*256 möglich
  • Abspeichern im JPG-Format

Ordnen Sie anschließend den Fotostandorten sinnvoll die Originalfotografie und die entzerrte Fassade zu. Layouten Sie dieses auf einen Plan mit der Maximalgröße von DIN A 0. Die Übungen sind in 2er Gruppen zu bearbeiten. Leistungsumfang (pro Team):

  • geplotteter Plan
  • Blogbeitrag
  • CD (sauber beschriftet im Slimcase inklusive gelayoutetes Booklet. Denken Sie an Matrikelnummer und Namen der Bearbeiter. Die CD beinhaltet: 1.) Originalfotos in separatem Ordner, 2.) Entzerrte Fotos in separatem Ordner, 3.) Plan im pdf-Format)

Der Plan hat das Format DIN A 0.

Wählen Sie sich aus den nachfolgenden Plätzen in Saarbrücken einen aus. Dieser Platz wird sowohl in Übung 5 als auch in Übung 6 bearbeitet, die Wahl ist verbindlich. Die Liste hierzu finden Sie nach der Vorlesung am schwarzen Brett.

Link zur KMZ-Datei

Die Bilder stehen hier zum Download bereit.

Bestandsaufnahme und Fassadenentzerrung

Ausgabe: 02.12.

Korrektur: 09.12.

Abgabe: 15.12. bis 12.00 Uhr im Lehrgebiet (und Blog)

Wählen Sie sich aus den nachfolgenden Plätzen in Saarbrücken einen aus. Dieser Platz wird sowohl in Übung 5 als auch in Übung 6 bearbeitet, die Wahl ist verbindlich.

Die Liste hierzu finden Sie am schwarzen Brett.

Tagged with:
Nov 30

Photoshop_Bildentzerrung

Bitte beachten! Aus organisatorischen Gründen wird die Übung 4 – Planentwurf mit AutoCAD nach hinten verschoben (und findet damit Anfang 2010 statt.). Hierfür wird am 02.12. die bisherige Übung 5 Entzerren von Bildern mit Photoshop durchgeführt. Bitte lassen Sie daher die Testversion von Photoshop auf Ihren Rechnern, da diese hierfür benötigt wird.

Tagged with:
Dec 17

Die Übung ist bereits korrigiert und die Bewertungsliste ist hier als Download einzusehen.

Die Übungsteilnehmer, die nicht abgegeben haben, werden gebeten, sich bei Herrn Zeile (zeile (at) rhrk.uni-kl.de) oder direkt im Lehrgebiet zu melden, bzw. im Krankheitsfall ein Attest nachzureichen.

Das Team vom Lehrgebiet cpe wünscht Euch erholsame Feiertage, ein frohes Weihnachtsfest und natürlich einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Tagged with:
Dec 11

Die Wiedervorlagen zur Photoshop Übung sind korrigiert. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden. Die jenigen mit der Bewertung “Rücksprache” melden sich am Mittwoch, den 17.12.2008 bei Hr. Zeile, ansonsten gilt die Übung als nicht bestanden!

Tagged with:
Nov 25

Übung 4: Planerstellung mit AutoCAD

Ausgabe:            26.11.08

Abgabe:              17.12.08 bis 11.30 Uhr

Übertragen Sie Ihren Bebauungsvorschlag aus Übung 3: Planzeichnungen und Darstellungsformen des Fachgebiets „Grundlagen der Stadtplanung / Ortsplanung II Planungs- und Entwurfsmethoden” in AutoCAD.

Erstellen Sie dazu einen A2-Plan mit Ihrer eingescannten Handzeichnung und Ihrer erstellten AutoCAD-Zeichnung.

Beachten Sie bei der Ausarbeitung ihrer Übung vor allem folgende Punkte:

  • Sauberkeit der Linien beim Zeichnen (Thema Punktfang)
  • Linienstärken
  • Füllungen
  • Schraffuren
  • Beschriftung
  • Planlayout
  • Qualität der eingescannten Zeichnung
  • Bemaßung

Vergleichen Sie zusätzlich kurz und knapp die Vorteile und Nachteile der beiden Arbeitsmethoden. Falls Sie Ihren Plan schon mit einem anderen System wie Corel Draw gezeichnet haben sollten, vergleichen Sie diese Arbeitsweisen. Anhaltspunkte sind hierbei Intuitive Bedienbarkeit, Zeichengenauigkeit, Zeitaufwand, Möglichkeiten der Plandarstellung, etc. Dieses ist auch auf den Plan unterzubringen.

Die gescannte Zeichnung sowie die Autocadzeichnung und der fertig gelayoutete Plan ist zusammen mit dem schriftlichen Vergleich auch im Blog zu publizieren.

Leistungsumfang:

  • Ausgedruckter Plan
  • Publikation im Blog

Die Übung ist einzeln zu bearbeiten.

Bei Nichteinhaltung dieser Vorgaben gilt die Übung als nicht bestanden.

zeile/ streich/ jung/ ciesla

Literatur

http://www.rrzn.uni-hannover.de/buch.html?&no_cache=1&titel=auc2008

http://www.tutorialsuche.de/autocad-tutorials,4,0.html

Die Aufgabenstellung finden Sie hier auch als Download.

Als Ergänzung zu Übung 4 können Sie hier das Handout zur Übung downloaden.

Tagged with:
Jul 01

Die Saalübung ist bewertet. Die Erfolgsquote lag bei 95%. Das kann sich sehen lassen. Herzlichen Glückwunsch an alle!!

Zusätzlich sind die Übung 6 sowie die Wiedervorlagen der Übung 5 (im Semesterüberblick) ausgewertet und können nachfolgend eingesehen werden.

Da für die Teilnahme an der Modulprüfung ALLE Übungen als bestanden gewertet sein müssen, haben wir nachfolgend eine Übersicht über die erbrachten Leistungen des Sommersemester als auch des Wintersemester erstellt. Bitte überprüft dies, da sonst eine Teilnahme nicht möglich ist.

Übungsabgabe für die Statistikübung ist 23.7.08.

Saalübung Ergebnisse
Übung6

Übersicht Sose08
Übersicht WS0708
________________________________________________________________________________________________

Welches war die Übung mit dem größten Lerneffekt?


View results

Tagged with:
preload preload preload