Nov 21

HD_Einteilung

Wählen Sie aus dem obigen Kartenausschnitt von Heidelberg eines der Gebiete aus. Dieses Gebiet wird sowohl in Übung 3 als auch in Übung 4 bearbeitet, die Wahl ist somit für beide Übungen verbindlich.

Bestandsaufnahme:
Photographieren Sie die zur Straßenseite gerichteten Fassaden der markierten Gebäude ihres Gebietes und tragen Sie die Photostandorte mit eindeutiger Identifikation in die Plangrundlage ein (der Kartenausschnitt kann für die Plandarstellung angepasst, d.h. entsprechend zugeschnitten werden). Kleinere Rücksprünge und markante Dachaufbauten sind für die spätere Darstellung im 3D-Modell (Übung 4 | SketchUp) ebenfalls wichtig.
Entzerren Sie anschließend die Fassadenphotos zu Texturen/Mappings mithilfe der in der Saalübung vorgestellten Techniken. Beachten Sie bei der Bearbeitung folgender Punkte:

  • Orthogonale Aufnahme der Photos (Vermeidung stürzender Linien)
  • Entfernen störender Elemente vor der Fassadenebene
  • Reduktion der Bilder auf sinnvolle Power of Two-Formate (PoT), die Bilder sollten maximal 1024*1024 bei 72 dpi Auflösung besitzen, bei kleineren Fassaden ist beispielsweise auch eine Auflösung von 256*256 möglich
  • Abspeichern im JPG-Format

Ordnen Sie anschließend den Photostandorten sinnvoll die Originalphotographie und die entzerrte Fassade zu (Vergleich!).


Leistungsumfang:

  • Plan mit Photostandorten und entzerrten Bildern als PDF
  • Originalphotos in separatem Ordner
  • Entzerrte Photos in separatem Ordner (PoT)

Die Übungen sind in 2er-Gruppen zu bearbeiten.

Abgabe:

Die Abgabe erfolgt am 11.12.bis 12 Uhr im Fachgebiet.

Leistungsumfang:

1.) CD  (sauber beschriftet, mit Name und Matrikelnummer im Slimcase inklusive gelayoutetem Booklet). Diese beinhaltet:

  • Plan mit Photostandorten und entzerrten Bildern als PDF
  • Originalphotos in separatem Ordner
  • Entzerrte Photos in separatem Ordner (PoT)

2.) Plan im Format DIN A1 oder DIN A0 (geplottet und beschriftet; bitte beachten sie die Vorgaben für Layout und Gestaltung der ersten Übung).

Bei Nichteinhaltung dieser Vorgaben gilt die Übung als nicht bestanden.

Einteilung der Gruppen:

Zur Anmeldung bitte diesem Link folgen:

Die Eintragung beider Gruppenmitglieder muss gleichzeitig erfolgen. Die erste Ziffer bei der Auswahl der Gruppen bezeichnet das jeweilige Gebiet (1.1 und 1.2 = Gebiet 1). Jedes der 20 Gebiete kann jeweils von zwei Gruppen bearbeitet werden. Es gilt „first come, first serve“.

Skript:

Anbei das Handout zum Download (als pdf-Datei), in dem die wichtigsten Funktionen zur Fassadenentzerrung und Retusche erläutert sind. Aktuell erhalten sie das Skript für PS5, dieses wird in den nächsten Tagen für PS6 aktualisiert.

UPDATE

Das neue Skript für PS6 ist online.

Tagged with:
preload preload preload