Jan 30

Zu der Veranstaltung am kommenden Mittwoch noch einige Informationen. Aufgrund der Diplompräsentationen der Architekten wird unsere Veranstaltung übrigens in Raum 1-106 stattfinden.

  • Es wird Rücksrache und Anmerkungen zu den Übungen von Sketchup und AutoCAD geben
  • Es wird allgemeine Informationen bezüglich des Feedbacks der Studienumfrage geben
  • Unser taiwanesischer Ausstauschstudent Ken-Ping Shen wird seine Abschlusspräsentation mit einem Vergleich der Baukulturen von Taiwan und Deutschland halten – wer Interesse an Planung und Architektur im asiatischen Kulturraum hat sollte also unbedingt vorbeikommen!

101-n007

Quelle: https://picasaweb.google.com/lh/photo/SpfzGtjmzSFhBWidD50ZJw

Tagged with:
Oct 17

Am Beispiel der Konversion des Ciaotou Historical Parks (Taiwan)

Bauen in KlimazonenBauen in verschiedenen Klimazonen

Quellen: www.westafrika-expeditionen.de; www.spiegel.de; traditions.cultural-china.com

Die Nachhaltigkeit von städtebaulichen Planungen ist abhängig davon, wie gut die Konzepte auf das örtliche Klima abgestimmt sind. Aus diesem Grund haben sich in den verschiedenen Klimazonen dieser Erde ganz unterschiedliche Anforderungen an eine nachhaltige Bebauung entwickelt. Durch den richtigen Umgang mit den Klimafaktoren Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wind, Strahlungsintensität, Regen und Vegetation im Design, kann der Energieaufwand zur nachträglichen Klimatisierung und künstlichen Belichtung der Gebäude minimiert werden.

Mit modernen Simulationsprogrammen wie Autodesk Ecotect Analysis, die auf Basis komplexer Wetterdaten arbeiten, kann überprüft werden, in wie fern ein Design klimagerecht ist. Obwohl die Simulationssoftware für Architekten entwickelt wurde, lässt sie sich auch in der städtebaulichen Planung anwenden. Sie ist insbesondere für Projekte mit dichter Bebauung geeignet, wie z.B. im Geschosswohnungsbau oder bei der Erarbeitung eines Hochhausentwicklungsplans. Von den in Ecotect möglichen Simulationen bieten sich die Analyse von Reflexionen und Verschattungen, des Sonnenstandes zu verschiedenen Jahreszeiten (z.B. für die gelungene Installation von Solarkollektoren) und die Ermittlung von Tageslichtfaktoren auf einzelnen Flächen für einen Einsatz im Planungsverfahren an. Aufgrund der Komplexität der Simulationen ist eine Schulung für eine gelungene Interpretation der Analysedaten erforderlich. Da Simulationen der Verschattung von Gebäuden auch mit in der Anwendung einfacheren Programmen erstellt werden können, wie z.B. Google SketchUp, lohnt sich der Mehraufwand einer Ecotect Simulation dann, wenn zumindest auch eine genaue Messung des auf bestimmte Oberflächen treffenden Tageslichts vorgenommen werden soll.

Bei der Anwendung auf ein konkretes Projekt, der Umgestaltung des Lagerhallengebietes einer alten Zuckerraffinerie in Ciaotou (Taiwan), wurde Ecotect zur Verbesserung des Entwurfs und der entwurfsvorbereitenden Analysen verwendet. Das Ergebnis ist ein Gestaltungsvorschlag und Maßnahmen- Katalog für die nachhaltige Konversion des Gebiets in einen Creative Park. Entwurfsvorbereitend wurden die Unterschiede in den Anforderungen der städtebaulichen Planung in Taiwan und Deutschland herausgearbeitet, um nicht nur klimatisch, sondern auch sozial und ökonomisch optimale Lösungen entwickeln zu können.

Green Design Konzept

In der Arbeit konnte herausgestellt werden, wie wichtig die Berücksichtigung von Klima und Gesellschaft für eine nachhaltige städtebauliche Planung ist. Die Anwendung von Simulationssoftware ist dabei eine gute Möglichkeit die Entwurfsqualität zu verbessern. Weiterhin bietet die Simulation den Vorteil, dass die Vorzüge eines Green Designs quantitativ darstellbar sind und animierte Analysen zu Präsentationszwecken genutzt werden können. Dennoch ist für das Endergebnis immer noch die richtige Ausbildung des Planers am wichtigsten. Nur so können die Ergebnisse richtig interpretiert, und im Konzept darauf reagiert werden.

Diplomarbeit zum Downloaden

Tagged with:
May 22

In Kooperation mit der National University Kaohsiung – Taiwan – ist das Fachgebiet CPE auch an Studien für den Kaohsiung Intelligent Science Park involviert. Insbesondere geht es um 7 Universitätsstandorte, die infrastrukturell und im Kontext eines regionalen Landschaftsparks miteinander zu einem Universitätscluster verbunden werden sollen.
Präsentationen zu diesem Projekt im GeoWeb auf der Basis von GoogleEarth befinden sich in Arbeit. Einen ersten Eindruck vermittelt das nachfolgende KMZ-File. Weitere Studien im Rahmen von Diplomarbeiten folgen in Kürze.
Die Ausdehnung des Kaohsiung Intelligent Science Park ist für alle Interessierten

hier runterzuladen.

Tagged with:
preload preload preload