Nov 04

Für Masterstudenten der Studiengänge Stadt- und Regionalentwicklung (SRE) und Umweltplanung und Recht (UPR) die ihren Bachelor an einer anderen Universität bzw. Studiengang gemacht haben bieten wir dieses Semester ausnahmsweise einen (Angleich-) CAD-Kurs an.

In zwei Blockterminen werden die Grundlagen der Programme Corel Draw, Photoshop (bzw. GIMP), SketchUp und eines CAD-Programmes (AutoCAD oder Vectorworks) gezeigt.

Angedachte Termine für diese Veranstaltungen wären der:

Montag, 18. November 2013 (Corel Draw, Photoshop und SketchUp) und

Freitag, 22. November 2013 (CAD-Programm).

Da der Kurs im cpe-lab stattfinden soll, können maximal 16 Personen teilnehmen.

Interessenten melden sich bitte per Mail an dbroscha@rhrk.uni-kl.de

Update! Der Kurs ist ausgebucht. Alle Plätze sind belegt.

Tagged with:
Jan 17

Hier finden Sie die Ergebnisse der Wiedervorlage der 3. Übung. Die Pläne liegen zur Abholung bereit. Bei “Nicht bestanden” muss der Kurs im nächsten Jahr wiederholt werden.

Die Liste wird auch vor dem Fachgebiet ausgehängt.

Tagged with:
Dec 23

Für die Wiedervorlage der Übung 3 – Fassadenentzerrung ist der Abgabetermin nun auf Dienstag den 15.01.2013, 12 Uhr am Fachgebiet festgelegt. Die Leistungsumfang der WV ist der gleiche wie in der ursprünglichen Aufgabenstellung.

Bei Rückfragen schreiben Sie eine Mail an s.hoeffken [at] rhrk.uni-kl.de.

Viel Erfolg bei der Bearbeitung.

http://cpe.arubi.uni-kl.de/2012/11/21/cad-grundlagen-uebung-3-fassadenentzerrung-aufgabenstellung/
Tagged with:
Nov 28

Hier finden Sie die Ergbnisse zur Photoshop-Übung Postkarten als pdf zum Download.

Bei der Wiedervolage der Übung 1 hat folgende MAtrikelnummer

  • 384750

wegen Nichteinreichung nicht bestanden.

Alle anderen Studierenden haben bestanden. Wir bitten allerdings die beiden Matrikelnummern:

  • 386807
  • 384103

in die Rücksprache (nur mit der Wahrnehmung des Termins gilt die Übung als endgültig bestanden).

Tagged with:
Nov 21

HD_Einteilung

Wählen Sie aus dem obigen Kartenausschnitt von Heidelberg eines der Gebiete aus. Dieses Gebiet wird sowohl in Übung 3 als auch in Übung 4 bearbeitet, die Wahl ist somit für beide Übungen verbindlich.

Bestandsaufnahme:
Photographieren Sie die zur Straßenseite gerichteten Fassaden der markierten Gebäude ihres Gebietes und tragen Sie die Photostandorte mit eindeutiger Identifikation in die Plangrundlage ein (der Kartenausschnitt kann für die Plandarstellung angepasst, d.h. entsprechend zugeschnitten werden). Kleinere Rücksprünge und markante Dachaufbauten sind für die spätere Darstellung im 3D-Modell (Übung 4 | SketchUp) ebenfalls wichtig.
Entzerren Sie anschließend die Fassadenphotos zu Texturen/Mappings mithilfe der in der Saalübung vorgestellten Techniken. Beachten Sie bei der Bearbeitung folgender Punkte:

  • Orthogonale Aufnahme der Photos (Vermeidung stürzender Linien)
  • Entfernen störender Elemente vor der Fassadenebene
  • Reduktion der Bilder auf sinnvolle Power of Two-Formate (PoT), die Bilder sollten maximal 1024*1024 bei 72 dpi Auflösung besitzen, bei kleineren Fassaden ist beispielsweise auch eine Auflösung von 256*256 möglich
  • Abspeichern im JPG-Format

Ordnen Sie anschließend den Photostandorten sinnvoll die Originalphotographie und die entzerrte Fassade zu (Vergleich!).


Leistungsumfang:

  • Plan mit Photostandorten und entzerrten Bildern als PDF
  • Originalphotos in separatem Ordner
  • Entzerrte Photos in separatem Ordner (PoT)

Die Übungen sind in 2er-Gruppen zu bearbeiten.

Abgabe:

Die Abgabe erfolgt am 11.12.bis 12 Uhr im Fachgebiet.

Leistungsumfang:

1.) CD  (sauber beschriftet, mit Name und Matrikelnummer im Slimcase inklusive gelayoutetem Booklet). Diese beinhaltet:

  • Plan mit Photostandorten und entzerrten Bildern als PDF
  • Originalphotos in separatem Ordner
  • Entzerrte Photos in separatem Ordner (PoT)

2.) Plan im Format DIN A1 oder DIN A0 (geplottet und beschriftet; bitte beachten sie die Vorgaben für Layout und Gestaltung der ersten Übung).

Bei Nichteinhaltung dieser Vorgaben gilt die Übung als nicht bestanden.

Einteilung der Gruppen:

Zur Anmeldung bitte diesem Link folgen:

Die Eintragung beider Gruppenmitglieder muss gleichzeitig erfolgen. Die erste Ziffer bei der Auswahl der Gruppen bezeichnet das jeweilige Gebiet (1.1 und 1.2 = Gebiet 1). Jedes der 20 Gebiete kann jeweils von zwei Gruppen bearbeitet werden. Es gilt „first come, first serve“.

Skript:

Anbei das Handout zum Download (als pdf-Datei), in dem die wichtigsten Funktionen zur Fassadenentzerrung und Retusche erläutert sind. Aktuell erhalten sie das Skript für PS5, dieses wird in den nächsten Tagen für PS6 aktualisiert.

UPDATE

Das neue Skript für PS6 ist online.

Tagged with:
Nov 20

Für die morgige Übung 3 – Fassadenentzerrung können Sie die Arbeitsmaterialien (Photos zur Bearbeitung) herunterladen:

Bilder-Vorlagen (1,5 MB, RAR-Datei)

Tagged with:
Nov 07
Erstellen Sie eine Postkarte mit Photoshop. Thema ist der Bahnhofsvorplatz in Neustadt.
Entwickeln Sie ein Thema und gestalten Sie den Bahnhofsvorplatz dementsprechend um. Beachten Sie hierbei perspektivische und gestalterische Vorgehensweise.
Postkarte_Neustadt

Postkarte_Neustadt

Beispiel für kreative Postkartengestaltung mit Photohsop (Autoren: Lebong, Broschart).

Für die Bearbeitung der Übung 2 finden Sie das Skript mit allen relevanten Befehlen.

Aufgabenstellung:

Erstellen Sie eine Postkarte mit Photoshop. Thema ist der Bahnhofsvorplatz in Neustadt. Entwickeln Sie ein Thema und gestalten Sie den Bahnhofsvorplatz dementsprechend um.

Abgabe:

Die Abgabe erfolgt auf dem Postweg. Schicken Sie die Postkarte, versehen mit Ihrem Namen und Matrikelnummer an folgende Adresse:

Technische Universität Kaiserslautern

Fachgebiet Computergestützte Planungs- und Entwurfsmethoden (CPE)

Pfaffenbergstrasse 95

67663 Kaiserslautern

Als Stichtag der Abgabe zählt das Datum des Poststempels: 19.11.2012.

Hinweise:

Bei der Postkarte ist zu beachten, dass eine angemessene Ästhetik und Haptik der Druck- und Papierqualität gewährleistet ist. (Wichtig ist eine Auflösung des Bildes von 300 dpi). Die Korrektur findet nächste Woche am 14.11. 2012 statt. Ein kleines Video zur Verdeutlichung der Freistellfunktionen finden Sie hier.

Beachten Sie hierbei perspektivische und gestalterische Vorgehensweise.  Die Aufgabe ist eine Einzelarbeit. Dokumentieren Sie die 7 wichtigsten Arbeitsschritte und speichern Sie diese auf ihrem Rechner für evtl. Rückfragen.

Achten Sie darauf, dass Sie:

  • mindestens sechs der vorgestellten Photoshop-Tools verwendet haben.
  • atmosphärische Bilder schaffen, d.h. ihre IDeen gut präsentieren
  • die Regeln perspektivischer Bildkomposition befolgen.
Links Urban Blogs:
Hier finden Sie die Links der vorgestellten Blogs:

Rückfragen stellen Sie bitte an: Stefan Höffken s.hoeffken[at]rhrk.uni-kl.de

Tagged with:
Nov 05

Für die Übung 2 “Fotocollage” am 07.11. benötigen Sie Photoshop (oder ähnliche Programme). Bitte installieren Sie das Programm. Die Testversion findet sich hier zum Download. Laden Sie sich zudem folgende 3 Bilddateien herunter (Format: zip., 4,13 MB), da diese im Rahmen der Veranstaltung benötigt werden.

Ziel der Veranstaltung ist das Erlernen der grundlegenden Funktionen des Programms Photoshop sowie die Erstellung einer eigenen Collage.

Tagged with:
Oct 31

Bei Problemen mit der Skalierung von der Pläne in Corel Draw, finden Sie hier die entsprechenden Größen (Breite x Höhe in mm):

  • Plan 1 | 374,81 x 277,85
  • Plan 2 | 413,42 x 277,11
  • Plan 3 | 376,11 x 272,28
  • Plan 4 | 407,41 x 273,30

Beachten Sie zudem, dass Sie für die Übung – Photoshop 2 am Dienstags auf den Blog schauen, um die Vorlagen und das Programm runterzuladen.

Tagged with:
Nov 22

Für die morgige Übung 3 – Fassadenentzerrung können Sie die Arbeitsmaterialien (Photos zur Bearbeitung) herunterladen:

Bilder-Vorlagen (1,5 MB, RAR-Datei)

Tagged with:
Jan 19

Die Ergebnisse der Wiedervorlage von Übung 4 hängen am Lehrgebiet aus. Die entsprechenden Rücksprachen bitten wir dringend wahr zu nehmen.

Tagged with:
Nov 24

Anbei die Abgrenzung des Plangebiets für Übung 4. Bitte beim Fotografieren darauf achten, dass alle Fassaden innerhalb des Plangebiets erfasst sind.


Tagged with:
Nov 17

Korrektur: 24.11. in der Übung

Abgabe: 30.12.11. bis 12.00 Uhr (Eintrag im Weblog und der Poststempel vom Montag (29.11) auf der Postkarte die ans Lehrgebiet versendet wird)

Entwerfen Sie eine Postkarte mit subjektivem Eindruck, auf der Basis von Fotos, die Sie in Neustadt aufgenommen haben.

Achten Sie darauf, dass Sie:
• mindestens sechs der vorgestellten Photoshop-Tools verwendet haben.
• ihre Vorgehensweise in einer separater Textdatei und Ihrem Blog dokumentieren.
• atmosphärische Bilder schaffen, die Neustadt a.d.Q. angemessen darstellen.
• die Regeln perspektivischer Bildkomposition befolgen.

Vorgehensweise:
Laden Sie die Karte auf Ihren Blog hoch. Dokumentieren Sie wichtige Arbeitsschritte. Verfassen Sie dazu einen Erfahrungsbericht, indem Sie erste Eindrücke des Programms und eine detaillierte Vorgehensweise Ihrer Arbeit schildern. Drucken Sie den Entwurf in Postkartenformat aus und schicken Sie diese, versehen mit Ihrem Namen, an die Adresse des Lehrgebietes cpe.

Lehr- und Forschungsgebiet
Computergestützte Planungs- und Entwurfsmethoden
Technische Universität Kaiserslautern
Pfaffenbergstrasse 95
67663 Kaiserslautern
Germany

Als Stichtag der Abgabe zählt das Datum des Poststempels. Bei der Postkarte ist zu beachten, dass eine angemessene Ästhetik und Haptik der Druck- und Papierqualität gewährleistet ist.

Die Vorlesungsfolien zur heutigen Übung befinden sich hier

Das Skript zu Photoshop befindet sich hier

Ein kleines Video zur Verdeutlichung der Freistellfunktionen befindet sich hier

Beispiele aus den Übungen im letzten Jahr, wobei es sich bei diesen Arbeiten um die Eindrücke des Heimatortes handelte.

WS 08/09

WS 09/10

Tagged with:
Nov 10

Aufgrund der aufgekommenen Unklarheiten hier kurz die Vorgehensweise mit den Bildern:

Da es beim Import von *.jpg-Bildern in Corel Draw Probleme gab, müssen diese noch einmal zur weiteren maßstabsgetreuen Bearbeitung auf die ursprüngliche Größe zurückgesetzt werden. Diese Maße für die Breite betragen für die Pläne:

Plan 1   374,8mm

Plan 2   413,4mm

Plan 3   372,2mm

Plan 4   407,4mm

Diese Werte können über das Kontextmenü bearbeitet werden, wenn das Bild angewählt ist. Bitte darauf achten, dass die Funktion “Verhältnis sperren” aktiviert ist und keien Verzerrung hierbei auftritt. Die schon angefangenen Pläne (Plan 2 und Plan 4 für CPE)  können gerne mit der jpg-Plangrundlage weiter bearbeitet werden. Die von S+O ausgegebenen tiff-Dateien sind die gleichen Planungsgrundlagen, jedoch in einem anderen Dateiformat. Hierbei wird die Originalgröße in Corel Draw angezeigt,  d.h. ihr könnt auch anhand dieser die richtige Größe eurer jpg.-Plangrundlagen überprüfen. Die tiff-Dateien  könnt ihr auch für die übrigen Pläne benutzen.

Und denkt bitte an die Arbeit mit Ebenen und dabei die Plangrundlagenebene zu sperren!

Zur Vorbereitung auf Übung 3 müsst ihr Adobe Photoshop auf euren Rechnern installieren. Der entsprechende Link – auch zur Mac- Version – befindet sich hier.

Die Vollversion ist auch als Studentenversion über das RHRK hier zu erwerben.

Tagged with:
Dec 16

Hier finden Sie die Ergebnisse der zur Übung 4 – Fassadenentzerrung als PDF-Dokument zum Download.

Zur Rücksprache können Sie heute ab 14:00 Uhr im Lehrgebiet (Raum 33/34) vorbeikommen. Dabei können Sie sich auch die Pläne abholen.

UPDATE!

Der Termin für die Abgabe der Wiedervorlage der Pläne und CDs ist Mittwoch, der 06.01.2010 12 Uhr.

Die Blogs müssen bis Freitags diese Woche, den 18.12.09 – 12 Uhr online gestellt werden.

Zudem das Skript für SketchUp als PDF-Download.

Tagged with:
preload preload preload