Oct 14

Im kommenden WS wird das Modul “Computergestützte Planungs- und Entwurfsmethoden” mit dem Seminar “Methoden der Raumbeobachtung” angeboten:

Die Veranstaltung ist belgbar für folgende Hörerkreise:

  • MSc Stadt- und Regionalentwicklung
  • MSc Umweltplanung und Recht
  • Lehramt Geografie

Ab dem 6.11 um 12h besteht die Möglichkeit sich in den OLAT-Kurs einzutragen. Beginn der Veranstaltung ist der 05.11.2014 um 14h inGebäude 1, Raum U24 – Das Passwort für den OLAT-Kurs wird dann bekannt gegeben.

 

 

Tagged with:
Apr 19

Die Materialien zur Einführungsveranstaltung zum Kurs “Digitale Simulationsmodelle” befinden sich hier, die nächste Veranstaltung ist am 24.04.2013 um 14.30h im CPE-Lab.

Tagged with:
Apr 09

Die Einführungsveranstaltung zum Kurs “Digitale Simulationsmodelle” wird am Mittwoch, dem 17.04.2013 um 14.30h im CPE-Lab stattfinden. Nähere Infos zur Veranstaltung gibt es hier

 

Tagged with:
Jan 07

Der Termin am 9. Januar wird nicht als planmäßige Veranstaltung stattfinden. Stattdessen werden wir in dieser Woche individuelle Korrekturtermine mit den Einzelgruppen abhalten. Dazu sind jeweils 20-minütige Blöcke von Dienstag bis Donnerstag eingerichtet. Bitte tragt euch hier bis Anfang Januar zu den entsprechenden Korrekturterminen ein:

http://www.formstack.com/forms/?1355333-5o8rTWch24

Des Weiteren bitten wir euch,  von eurer Stadt 1 Animated-GIF anzufertigen, die 3 grundlegende Epochen (bspw. Entstehung, Mittelalter und heute) der Stadt umfasst, so wie beispielhaft in Köln aufgeführt. Fragen hierzu werden in der Rücksprache behandelt.

koelnQuelle: Curdes, G.

Tagged with:
Dec 03

Der Termin zur Zwischenpräsentation der Ergbnisse wird wie angekündigt am kommenden Mittwoch (05.12.2012) im Raum 01/006 um 14h durchgeführt. Wir freuen uns auf die ersten Ergebnisse!

Tagged with:
Oct 25

Anbei die Materialien zur ersten Veranstaltung.

Folien

Die Möglichkeit zur Eintragung in Gruppen gibt es hier

Es ist jeweils eine 3er-Gruppe pro Master zulässig.

Tagged with:
Apr 26

Wir können die ersten Inputveranstaltung schon am 02.05. durchführen.

Alle weiteren Termine sind im OLAT-Kalender hinterlegt.

Bitte nehmt die Installation und Registrierung von ArcGIS rechtzeitig vor um mögliche Probleme noch lösen zu können.

Tagged with:
Apr 12

Die Lehrveranstaltung ‚Digitale Simulationsmodelle’ vermittelt die Anwendung Geographischer Informationssysteme sowie wichtige Kenntnisse im Umgang mit sogenannten Geodaten. Gleichzeitig soll der Fokus auf die Verortung von Geodaten am Beispiel kommunaler Finanzen und deren Ströme gelegt werden.

In vielen deutschen Kommunen ist die Situation momentan durch knappe finanzieller Mitte und damit auch von fehlenden Handlungsspielträumen der Politik und Planung geprägt. Die für Entscheidungen zugrundeliegenden Finanzdaten haben zwar oftmals räumlichen Charakter, werden jedoch meist in nicht-räumlichen Präsentationsformen dargeboten. „Daraus resultiert ein Mangel an raumbezogenem Wissen“ [Matatko 2009]. Ein Ansatz zur Behebung dieses „information lack“ kann sein, Daten aus dem kommunalen Haushalt mit sozio-demographischen Merkmalen zu verschneiden und dadurch neue Einblicke in räumliche Zusammenhänge zu erhalten.

In einer einführenden Phase werden typische GIS-Funktionalitäten demonstriert und geübt.

Hierzu zählen:

  • Datenaufbereitung
  • Georeferenzierung
  • Geocodierung
  • Datenerfassung und Datenmanipulation
  • Durchführen von attribut- und lagebezogenen Abfragen
  • Erzeugen von Datenrelationen
  • Durchführen von Geoanalysen
  • Präsentation von Daten

Die erworbenen Kenntnisse sollen in der folgenden Anwendungsphase zur Bearbeitung eines interessanten Semesterprojektes kreativ eingesetzt und erweitert werden, um der Fragestellung nachzugehen: „Wohin fließt unser Geld“? Dafür sollen Parameter mit direktem Geobezug (z. B. Investitionen in eine Immobilie) oder indirektem Geobezug (z. B. Gelder für Institutionen oder Projekte) zu Hilfe genommen werden, um beispielsweise darstellen zu können, ob und in welche Stadtquartiere knappe Finanzmittel verstärkt gelenkt werden. Hieran können sich vielfältige sozioökonomische und planungswissenschaftliche Forschungsfragen anschließen.

Leistungen

Neben der Einarbeitung in die Softwareumgebung von ArcGIS soll sich auch mit dem Thema „Kommunalfinanzen und deren räumlichen Verortung“ auseinandergesetzt werden. Die zu bearbeitenden Parameter werden von den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Lehrstuhls Stadt-, Regional- und Umweltökonomie (Benjamin Holler und Stephan Brand) in einer kurzen Einführungsveranstaltung erläutert. Ergebnisse sollen verständliche Kartenwerke sein, die die Finanzverteilung (ggf. auch die Finanzentwicklung) innerhalb einer Stadt auf ansprechende Art und Weise visualisieren, mit zusätzlichen Rauminformationen versehen und dadurch politischen Entscheidungsträgern als auch Planern eine hilfreiche Grundlage zur Kommunikation und weiteren Planung an die Hand geben.

Bearbeitbare Parameter können sein:

  • Kultureinrichtungen (Theater, Museen, usw.)
  • Bildungseinrichtungen (Schulen, Bibliotheken, Kitas, usw.)
  • Freizeiteinrichtungen (Spiel- und Sportplätze, Schwimmbäder, usw.)
  • Gebäudewirtschaft allgemein (Investitionsverhalten, Funktionsteilung, usw.)
  • Sozialbereich allgemein (Projekte, Förderangebot, usw.)

Das Seminar ist in Zweier-Gruppen zu bearbeiten und soll neben den produzierten Karten auch eine kurze wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Geofinanzen und den Nutzen für die (räumliche) Planung umfassen. Abgabe nach Absprache zum Semesterende.

Termine

Am 25.04.12 um 15.00h wird die Einführungsveranstaltung im CPE-Lab durchgeführt. Nähere Infos hierzu auf unserer Website.

Literatur

Matatko, Anja: GeoFinanzen: Unterstützung kommunaler Entscheidungsprozesse durch kartographische Präsentation von Finanzdaten. RealCORP 2010. Wien. 2010. http://corp.at/archive/CORP2010_15.pdf

Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten: Arbeitsgruppe Georeferenzierung von Daten (Geodaten), online unter http://www.ratswd.de/Geodaten/, zuletzt abgerufen am 04.10.2012.

BBSR-Berichte KOMPAKT: Georeferenzierung von Daten,  online unter http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/BerichteKompakt/berichtekompakt__node.html?__nnn=true, zuletzt abgerufen am 04.10.2012.

Tagged with:
Sep 28

Die Eröffnungsveranstaltung des Moduls “Methoden der Raumbeobachtung” wird dieses Semester unter dem Hauptthema “Orts-und Emotionsbezogene Informationsverarbeitung” stattfinden.

Interessenten werden gebeten, zum ersten der am 19.10.2011 um 14.30 sich in den Räumlichkeiten von CPE einzufinden.

Für Studierende aus dem Diplomstudiengang besteht auch die Möglichkeit der Anerkennung /Stegreif.

Biomap of Nottingham

Bild: Christian Nold

Tagged with:
Oct 25

Im kommenden Wintersemester wird als Wahlpflichtmodul der Schlüsselkompetenzen “Methoden der Raumbeobachtung” angeboten. Alle Interessenten können sich per Mail an exner@rhrk.un-kl.de und s.hoeffken@rhrk.uni-kl.de wenden.

Tagged with:
preload preload preload