May 27

DCIM100GOPROGOPR0364.

Dieses Jahr fand die 20. RealCORP Konferenz unter dem Thema „Plan Together – Right Now – Overall: From Vision to Reality for Vibrant Cities and Regions“ vom 5. Bis 7. Mai 2015 im Virginie Lovelinggebouw (VAC) in Gent statt. Das Fachgebiet CPE war sowohl als Kooperationspartner als auch mit zahlreichen Beiträgen beim zwanzigjährigen Jubiläum dieser internationalen Konferenz wieder dabei.

Auch die Teilnehmer der Bachelor- und Masterprojekte im SS 2015 begleiteten den Lehrstuhl und hatten so die Gelegenheit an den zahlreichen interessanten Vorträgen, Diskussionen und Workshops teilzunehmen. Für die Projektteilnehmer waren besonders die Präsentationen im Bereich Urban Emotions, Sensormapping und Crowdmapping interessant, da sich die beiden Projekte inhaltlich in diesen Themenfeldern aufhalten. Die Konferenz und vor allem deren Teilnehmer zeichneten sich durch Internationalität, sehr unterschiedliche Fachrichtungen und ein großes Maß an Offenheit aus, so dass ein tolles Miteinander entstand und das “Networking” auf internationaler Ebene erprobt wurde.

Abgesehen von den festen Bestandteilen der Konferenz konnten wir uns auch an optionalen Events wie beispielsweise einer sehr unterhaltsamen Stadtführung durch das historische und architektonisch wertvolle Gent erfreuen. Einige Eindrücke dieser Stadtführung sowie der Konferenz sind in einer kleinen Galerie am Ende des Beitrags zusammengestellt.

Die Beiträge des CPE waren in diesem Jahr folgende:

EmoVision – Potenziale von EmoMapping in der räumlichen Planung Johann WILHELM, Daniel BROSCHART, Peter ZEILE

Augmented Reality im öffentlichen Raum Wolfgang HÖHL, Daniel BROSCHART

Urban Emotions – Tools of Integrating People’s Perception into Urban Planning Peter ZEILE, Bernd RESCH, Linda DÖRRZAPF, Jan-Philipp EXNER, Günter SAGL, Anja SUMMA, Martin SUDMANN

Crowdmapping – kollaborative Erfassung und Visualisierung räumlicher Daten anhand der Plattform OpenCrowdMaps Rüdiger NOLL, Peter ZEILE

SensorMapRT – a System for Real-Time Acquisition, Visualization und Analysis of Mobile Sensor Data in an Urban Context Jan-Philipp EXNER, Daniel BROSCHART, Daniel STEFFEN, Peter ZEILE, Hartmut SCHÄCHINGER

Cross-Border WebGIS Database CURe MODERN Jan-Philipp EXNER, Timo WUNDSAM, Rüdiger NOLL, Guido KEBBEDIES

EmoCycling – Analyse von Radwegen mittels Humansensorik für Kommunen Dennis J. GROSS, Christoph HOLDERLE, Johann WILHELM

Die CORP findet seit 1996 jährlich statt und hat sich zur größten europäischen Tagung zum Themenbereich „Stadtentwicklung und Informations- und Wissensgesellschaft“ entwickelt. Etwa 400 Expertinnen und Experten aus aller Welt aus den Bereichen Stadtplanung, Verkehrsplanung, Informations- und Kommunikationstechnologie, Architektur, Ökologie, Bauwesen, Geodäsie, Multimedia-Techniken, etc. treffen einander, um aktuelle Aufgaben und Perspektiven von Stadtplanung und Regionalentwicklung in der Informationsgesellschaft zu diskutieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.corp.at

 

Tagged with:
Mar 19

Innovative Visualisierungsmethoden in der Planung von Großprojekten – Stadtmitte am Fluss in Saarbrücken.

Bild2

Die neue Stadtmitte am Fluss (Grafik: Atelier Loidl / DFKI)

Bild1

Das Plangebiet (Quelle: Google Maps)

Weieterführende Infos während er ersten Veranstaltung.

Ergänzend hierzu noch Tipps für Downlad und Literatur:

Downloads

Literatur

Althoff, Sebastian; Kratz, Norman; Landwehr, Gregor ,  Zeile, Peter:Mobile Stadtinformationssysteme und Location Based Services – Neue Potenziale für die Touristen- und Bürgerinformation

Streich, B.: Stadtplanung in der Wissensgesellschaft

Zeile,Peter; Exner, Jan-Philipp;  Höffken, Stefan; Streich, Bernd: Menschen als Messfühler – die Kombination von Geowebmethoden und Sensorik

Zeile, Peter: “Echtzeitplanung – Die Fortentwicklung der Simulations- und Visualisierungsmethoden für die städtebauliche Gestaltungsplanung” through the Use of Urban Sensing, Geo- and Mobile-Web

die Folien der ersten Veranstaltung gibt es hier
Nächster Termin Termin sind der 16.4 nachmittags in den Räumlichkeiten von CPE und die Exkursion am 17.5

Tagged with:
Apr 01

Das  Bachelorprojekt “Visualisierung städtebaulicher Gestaltungsplanung” wird sich mit dem Fallbeispiel der Erweiterungsplanung für die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Saarbrücken beschäftigen.

Nähere Infos hierzu sowie die genaue Aufgabenstellung werden nach Ostern bekannt gegeben. Das erste Treffen der Projektgruppe mit Betreuung wird auch in der ersten Semesterwoche stattfinden.

Das Plangebiet befindet sich hier:

BA Projekt HTW auf einer größeren Karte anzeigen

Tagged with:
preload preload preload