May 29

Die Auswertung der bisher eingegangenen Excel-Protokolle ist fertig, und wir haben folgende Nomenklaturen festgelegt:

  • Für den Zweck sollten die Begriffe “heimweg” , “uni”, “privat”, “einkaufen”, “essen”, “freizeit”, “arbeit”, “besuch”, “veranstaltung”, “mensa”, “bahnhof”,”party” “spaziergang”, “studienprojekt”, “sport” als feste Oberbegrifflichkeitn feststehen.
  • Für die Verkehrsmittel “fuss”, “auto”, “bus”, “zug” “rad”.
  • Für das Wohin und das Von folgende: “wohnung”, “uni”, “mensa”, “bau_1”, “bahnhof”. Für Bushaltestellen bitte “bhs_xxx” (xxx für den namen_ auch hier kleinschreibung), für Adressen “osterstrasse_xx”, andere unigebäude “bau_xx”, und Bahnhöfe, ausser KL, “hbf_xxx” (auch wenn es Z.B. in Hochspeyer nur EINEN Bahnhof gibt).

Die Auswertung der Exceltabellen sind hier als ZIP-Datei runterzuladen. Mithilfe der Tabellen kann eine erste Orientierung, wie der Zuweisungsvorgang bei eventuell vorhandenen Attributen von Statten gehen sollte. Alle Läufe oder Punkte kommen in eine Tabelle, es müssen keine Tabellen der jeweiligen Tage abgespeichert werden, die Attribute werden zusammengefasst.
Noch einige essenzielle Dinge:

  • alle attribute IMMER klein schreiben
  • Attributierung mit den oben genannten Begrifflichkeiten nur wenn eindeutig möglich, anosnten die selbst gewählte Attributierung beibehalten. Da in dem Seminar alles angehende Ingenieure sind, sollte das nicht allzu problematisch sein.
  • Im Falle einer Zuweisung zu einem Oberbegriff, Z.B. wenn der Zweck hiess, “candlelight dinner Julien”, und die Zuweisung dann nur “essen” heisst, bitte das Originalattribut in die Spalte “Bemerkung” eintragen. Es wäre schade, wenn solch interessanten Informationen verloren gingen.
  • Auch wenn Pfingstferien sind, bitte bis spätestens nächsten Freitag diese Bearbeitung vornehmen.

Die Zwischenpräsentation wird virtuell durchgeführt, das heisst, alle brauchen einen gleichen Kenntnisstand bis zum 10.6.09. Die Zwichenpräsentation wird wie folgt aussehen:

  • Hochladen der XLS-Dateien “Wege_XY” und “Punkte_XY”  in einen Unterordner E ures bestehenden Namens  mit der Bezeichnung “Milestone1” s auf dem ftp-Verzeichnis.
  • Die verknüpften Shapedateien (mit dem “Attribut Join” ) in jeweils einen Ordner “SHP_Wege_XY” und “SHP_Punkte_XY” in den Ordner Milestone1.
  • Jeweils zu Eurem Weg eine Abfrage zu Line Denisty und zu den Punkten Point Density. Bitte dazu jeweils ein Bild exportieren.
  • Die Struktur kann in dem Verzeichnis “Peter” nachvollzogen werden.

Bei Fragen: Mailen oder Sprechstunde.

Be Sociable, Share!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

preload preload preload