Jan 27
  • Allgemeines zu Programmiersprachen und Programmentwicklung
  • Programmiersprachenkonzeptionen
  • Compiler und Linkage Editor/Linker
  • Hauptprogramme; Unterprogramme/Prozeduren/Funktionen
  • Vorgehensweise beim Programmieren
  • Benutzerorientierte Programmiersprachen in CAD-Systemen und Sprachen zur Web-Gestaltung

das Handout kann hier oder im Bereich `Lehre`heruntergeladen werden.

Tagged with:
Jan 20
  • Systematisierung von Informationsverarbeitungssystemen nach Planungsphasen
  • Computereinsatz in der Bauleitplanung
  • System der Bauleitplanung
  • Typische Merkmale und Vorteile von digitalen Flächennutzungs- und Bebauungsplänen
  • Computergestützte F-Plan- und B-Planerstellung mit CAD-/GIS-Werkzeugen

das Handout kann hier oder im Bereich `Lehre`heruntergeladen werden.

Tagged with:
Jan 19

für 3.Semester RU Bachelor

Voraussichtlicher Termin: Anfang SS09

Interessierte bitte bis 30.01.2009 in die Listen am Schwarzen Brett im Lehrgebiet eintragen.

Tagged with:
Jan 14

Übung 5 wurde korrigiert. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Die Übungsteilnehmer, die nicht abgegeben haben oder ‘Rücksprache’ als Bewertung haben werden gebeten, sich bei Herrn Zeile (zeile (at) rhrk.uni-kl.de) oder direkt im Lehrgebiet zu melden, bzw. im Krankheitsfall ein Attest nachzureichen.

Tagged with:
Jan 14

Beispiel für in Photosynth erstellte Plätze der Stadt Neustadt an der Weinstrasse.

Für die Betrachtung der Plätze ist die Installation des Photosynth Plug-Ins erforderlich. Photosynths erstellen funktioniert über die Installation der Synth Software

Die Links zu Plätzen:

Peter Zeile

Tagged with:
Jan 13

In Übung 6 besteht die Aufgabe darin, den Platz, der in Übung 5 bearbeitet worden ist, dreidimensional zu erfassen und zu modellieren. Dies soll mithilfe der digitalen Plangrundlage, den entzerrten Fassadenfotos sowie mit der 3d-Modellierungssoftware Sketchup erfolgen (die Version 6 für die Bearbeitung der Übung kann direkt auf der Sketchup-Homepage herunter geladen werden).

rundbau kl

Auf Grundlage der dwg-Plangrundlage sollen so genannte LOD3-Modelle entstehen: Neben den exakten Grundflächen sollen die Häuser annähernd exakt in der Höhe und mit abstrahierten Dachformen modelliert werden. Zusätzlich müssen wichtige Fassadenversprünge als auch Dachaufbauten bei der Erstellung des Modells berücksichtigt werden.

Beispielhaft ist hier eine LOD3-Modellierung in Bamberg zu sehen.Bamberg 3D

Neben der Modellierung sollen zusätzliche Aussagen zu

  • Möbilierung und Vegetation
  • Sonnenstand am 2.2.09 – 11.45 Uhr
  • Vergleich zwischen physischen Modell und der Realität (Fußgängerperspektive)

getroffen werden. Die Präsentation der Ergebnisse erfolg über ein Poster im pdf-Format als auch jpg-Format, das alle übungsrelevanten Inhalte präsentiert. Dieses Poster soll auch geplottet abgegeben werden (max. DinA 0).

Die Übung ist in 2er Gruppen zu gestalten, Abgabe ist eine sauber beschriftet CD im Slimcase inklusive Cover mit den Inhalten der Übung. Auf der CD werden neben der Posterpräsentation im pdf- und jpg-Format auch die Texturen aus Übung 5 (Originale und Entzerrte) sowie das Sketchupmodell abgegeben.

Des Weiteren soll eine ausführliche Dokumentation zu Übung 5 und der aktuellen Übung 6 in Ihrem Blog erfolgen.

Abgabe ist der 04.Februar 2009 12 Uhr im Lehrgebiet cpe.

Die Aufgabenstellung steht hier zum Download bereit.

Das Haundout zur Übung finden Sie hier.

streich/zeile/dörrzapf

Tagged with:
Jan 13
  • Computergestützter Modellbau – Bedeutung des Modellbaus in Städtebau und Architektur
  • Computergestützte Modellbautechniken – Rapid Prototyping
  • Systematisierung von Bewertungskriterien für computergestützte Modellbauverfahren
  • Künftige Entwicklungstendenzen

das Handout kann hier oder im Bereich `Lehre`heruntergeladen werden.

Tagged with:
Jan 07
  • Allgemeine definitorische Umschreibung des Ansatzes
  • Theoretische Begründung
  • Broadbents analogisches Entwerfen
  • Coyne‘s metaphorischer Ansatz:
  • Möglichkeiten digitaler Übertragung von Kontexten
  • Ansätze und Beispiele, wie Rem Kolhaas’ medienexperimentelle Entwurfsarbeiten

Das Handout zur Vorlesung 8 kann hier oder im Bereich ‘Lehre’ heruntergeladen werden.

Tagged with:
Jan 06
  • Einführung und theoretischer Hintergrund
  • Merkmal, Aufgabe und Grenzen von Methoden
  • Frühe Stationen in der Entwicklung wissenschaftlicher Entwurfs-Methoden
  • Rationale Entwurfs-Methoden im Bereich Architektur und Stadtplanung
  • Kritik an rationalen Entwurfs-Methoden und Versuch einer Neuorientierung
  • Vier Kategorien von Modellen für gegenwärtige computergestützte Entwurfssysteme
  • Neue Trends: Methoden der Künstlicher Intelligenz (KI)

Das Handout zur Vorlesung 7 kann hier oder im Bereich ‘Lehre’ heruntergeladen werden.

Tagged with:
preload preload preload