Mar 05

Anja Kaiser | Natalie Scheck

In Anbetracht sich zunehmend verengender Handlungsspielräume entwickelt sich Stadtplanung immer stärker in Richtung der Zusammenarbeit einer Vielzahl von Beteiligten, die durch die Merkmale einer Projektorganisation geprägt ist. Vielfältige Kooperations- und Koordinationsvorgänge sind kennzeichnend für den Prozeßablauf und
bedürfen einer ausreichenden Unterstützung. Mit den kooperativen, in der Regel interdisziplinären Arbeitsprozessen geht ein intensiver Austausch komplexer und heterogener Datenbestände einher. Dieses Daten- und Informationsmaterial gilt es zu organisieren, zu verwalten und zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus ist die Öffentlichkeit, insbesondere Bürger, über Planungsergebnisse zu informieren und konkret durch Möglichkeiten der Meinungsäußerung an Planungsprozessen zu beteiligen.
Unter Berücksichtigung der Heterogenität der Nutzergruppen, kann eine effiziente informationstechnische Unterstützung derzeit am besten auf der Basis des Internets und World Wide Web (WWW) erfüllt werden.
Aufgrund seiner Interaktivität, räumlich und zeitlich unbeschränkten Zugriffs- und Kommunikationsmöglichkeiten, Multimediafähigkeit und auf fast allen Rechnerplattformen und Betriebssystemen verfügbaren einheitlichen Übertragungsprotokolle stellt das Internet eine leistungsfähige Basis für die Entwicklung des projektorientierten Kooperations- und Informationssystems dar.

 

ProKIS Kurzfassung

Tagged with:
preload preload preload